Tipps für einen Urlaub an der

Soča in Slovenien

Wandern, Biken, Campen, Kajaken

Immer wieder dort – hier mal die gesammelten Tipps für einen Urlaub an der Soča.

1. Anreise und erster Stopp

Anreise über den Predilsee und den gleichnamigen Pass ist um vieles angenehmer als über den Kurvenreichen Vršič-Pass. Vor allem kann man am Predilsee auch gleich mal stehen bleiben, wenn man in der Nacht ankommt.

Predilsee I alpinonline

2. Mangart und Mangartpass

Auch hier hat es einige Jahre gedauert bis wir das erste Mal die übliche Route verändert haben und auf den Mangartpass gefahren sind. Der Aufstieg zum Mangart ist ein Klettersteig, das erste Stück ist aber gut wanderbar und zudem befindet sich beim Parkplatz auch die Hütte Koča na Mangrtskem sedlu. Natürlich kann man auch von der Abzweigung vom Predilpass mit dem Bike auf den Mangartpass fahren. In Summe ist der Pass mit seinem Ausblick unbedingt einen Abstecher wert.

3. Campingplätze

Die Auswahl des Campingplatzes richtet sich meist auch nach Wetter und Jahreszeiten bzw. was man machen will. Im Oberlauf kann man besser Gumpenspringen & Wandern, dafür ist es dort auch öfters kälter. Bei Bovec sind die meisten leichten Kajakstrecken als auch spannende Bikestrecken, unsere Favoriten sind allerdings in Kobarid. Hier mal ein paar Tipps:

  • Campingplatz Klin Lepena am Flussoberlauf mit perfekten Gumpenspring-Plätzen
  • In Bovec: Camp Toni und Prijon
  • Im etwas südlicheren Kobarid gibt es ebenfalls nochmals zwei Campingplätze, links und rechts des Flusses in Nähe der bekannten Brücke über die Soča.
Gumpenspringen an der Soca I alpinonline

4. Biketour auf den Stol

Ein Klassiker unter den Biketouren und wunderschön – die Biketour Stol Nord von Trnovo über Zarga bis auf den Sattel unterhalb des Stol, nach Kobarid und wieder retour zum Ausgangspunkt.

5. Kajakfahren

Von leicht bis sehr schwer bietet die Soca allerhand Abschnitte, die teilweise auch für Anfänger oder Fahrten mit Kindern geeignet sind. Eine Übersicht über alle Abschnitte findet man auf 4paddlers.com

Bergwelten Logo, RBMH

Copyright 2018 by alpinonline