Bei den Tagungen der Hüttenwirtsleute des Österreichischen, Deutschen und Alpenvereins Südtirol durfte alpinonline nun zum dritten Mal einen Workshop zu relevanten digitalen Themen halten.

Warum digitales Marketing für Alpenvereinshütten?

Die Hütte ist, wie jeder anderer Dienstleister, ein Unternehmen, dass seinen Kunden zeitgerecht betreuten muss, das meint auch digital betreuen. Die Reise des Wanderers zur Hütte beginnt weit vor der eigentlichen Wanderung – dann wenn er sich Inspirationen holt und eine geeignete Hütte sucht.

Die wichtigsten Punkte für Hütten sind daher

  • aktuelle Informationen (mindestens Kontaktdaten und Öffnungszeiten) auf allen Alpenvereinsportalen, auf denen die Hütte ausgespielt ist (Hüttenfinder, alpenvereinaktiv.com, eigene Website,…)
  • Aktualisierung aller Daten auf Partner-Plattformen und Medien

Warum Social Media?

Social Media ist für die Hütte eine günstige Form des Marketings. Die Kombination von Berg + Mensch + Hütte ist ansich schon prädestiniert für gute Social Media Arbeit. Instagram und Facebook eignen sich hervorragend, da sich auch die Zielgruppen der Bergsteiger mit den Nutzergruppen dieser Social Media Portale gut decken.

Das, was man als Hüttenwirte oft als Selbstverständliche sieht, ist für andere etwas Besonderes – ein Sonnenaufgang in den Bergen, ein Panorama-Blick von der Terrasse,….

Präsentations-Unterlagen der Fachtagungen „Instagram“

Pächtertagung Alpentvereinshütten Instagram I alpinonline

Alle Leitfäden für die Alpenvereinshütten

Marketing für Hütten Facebook I alpinonline
Marketing für Hütten Website I alpinonline
Marketing für Hütten Instagram I alpinonline
Logo_AVS_Alpenverein

Copyright 2018 by alpinonline