Visitenkarten haben nach wie vor ihre Berechtigung – als Print-Produkt und etwas Manifestes, das man sich vom Kunden gerne aufhebt.

Gemeinsam mit fein fein wurde die Visitenkarte entworfen.

Die Druckerei rausgebrannt hat Materialvorschläge geliefert, die das Brand gut transportieren. Ihre Idee, das „Alpine“ fühlbar zu machen. Die Inhalte wurden in groben Karton gelasert. Nun ist alpinonline auch fühlbar!

Copyright 2018 by alpinonline